GreenParrot Seeds
×
2018-06-06

Was sind selbstblühende Hanfsamen?

Für viele von uns hat sich unser Engagement in der Cannabis-Kultur feierlich darauf konzentriert, es zu kaufen und zu rauchen. Selbst wachsen? Oh mein Gott?! Große, stinkende Pflanzen klingen nicht nur nach einer zu überwältigenden Situation, sondern auch nach dem Anfang. Was für Samen? Welche Lichter? HILFE. Nun, das war der Fall, bis selbstblühende Samen auftauchten, die kleinere und schneller wachsende Pflanzen hervorbrachten, was Cannabis um ein Vielfaches leichter machte.

aber was sind selbstblühende Samen?

 

Fastberry, einer der schnellsten selbstblühende überhaupt, von der Keimung bis zur Ernte, kann unter den richtigen Bedingungen nur 7 Wochen dauern!

 

"Der Unterschied zwischen selbstblühenden Cannabissamen aus photo-periodischen Samen ist vielfältig, aber seit der Entdeckung von Auto-Blühern ist die Welt des wachsenden Cannabis für Menschen auf der ganzen Welt viel zugänglicher geworden, und hier ist der Grund"

 

Normale photoperiodische feminisierte Hanfsamen benötigen einen gute vier Monate Wachstum; ungefähr zwei Monate, um den vegetativen Zyklus zu vollenden (während dessen die Pflanze ihre Zweige und Stiele anbaut und die gesamte Energie aufsaugt, die sie zum Überleben benötigt) und zwei Monate für den Blühzyklus (wo die Pflanze beginnt, die Blüten zu produzieren: die THC-reichen Knospen, die Sie später rauchen werden). Diese Zyklen ändern sich aufgrund des Sonnenlichts, das die Pflanzen erhalten (was mit künstlicher Beleuchtung in Innenräumen simuliert werden kann), heiße lange Sommertage sind, wenn die Pflanze vegetiert, und die kälteren kürzeren Tage des Herbstes beginnen den Blühzyklus. Diese langen Zyklen sind ideal für Outdoor-Züchter in heißen Sommerwettern, aber nicht so sehr für jeden, der in Innenräumen wachsen will, indem er verschiedene Lampen kauft und die Pflanze überprüft, um zu wissen, wann der Blühprozess beginnen soll.

Während bei normalen feminisierten selbstblühenden Samen andererseits dieses Problem vollständig eliminiert wird. Das Wort "selbstblühend" bedeutet, dass die Pflanze den Blühzyklus aufgrund ihrer Genetik und nicht des Lichts beginnt, das sie empfängt; Kurz gesagt, es wird anfangen, die Knospen zu produzieren, wenn es sich fertig anfühlt. Darüber hinaus wächst die Pflanze schneller und kleiner (ca. zwei Wochen Vegetation und zwei oder drei Wochen Blütezeit), all dies macht Indoor-Wachsen so viel einfacher; ein schneller Zyklus, ein Licht die ganze Zeit, keine Zweifel oder Sorgen über die richtige Zeit, um den Zyklus zu ändern, die Pflanze hat es abgedeckt.

24 Carat von Mephisto, eine schön strukturierte Pflanze, deren ästhetischer Look so attraktiv ist, dass du die Pflanze nur für das Aussehen wachsen lassen willst!                                                          

                        

Wir verstehen also, warum sie vorteilhaft sind, aber woher kommen sie?

 

Barney's hat mit diesem CBD Lemon Potion Auto unter anderem die selbstblühenden Gene einen Schritt weiter gebracht und einer bereits komplexen Pflanze eine ganze Reihe medizinischer Eigenschaften hinzugefügt.

 

Vielleicht siehst du dich das Erbgut deiner selbstblühenden Samen an und siehst "Ruderalis" irgendwo geschrieben. Ruderalis ist eine Art Cannabispflanze, die in Sibirien entdeckt wurde. Sein Ertrag war schwach, sein Geschmack war dürftig und das hohe würde seinen Rauchern Kopfschmerzen bereiten, aber das Interessante daran ist, dass es nicht nur stark genug ist, um in den rauhen kalten Klimazonen Sibiriens zu wachsen, sondern auch der Blühzyklus auf der Grundlage der Pflanzen interne Uhr und nicht wegen des externen Lichts das es erhielt.

Von dort wurden einige Ruderalis-Pflanzen an die Universität von Mississippi in den USA gebracht, die einzige Universität in Amerika, die bis 2017 Marihuana für wissenschaftliche Zwecke produziert. Kurz gesagt, eine Ruderalisprobe soll von der Universität verschwunden sein endete in den Händen eines bestimmten Züchters, der den Namen "Joint Doctor" trug. Dieser Züchter kreuzte die Ruderalispflanze mit einer mexikanischen Sativa und produzierte die erste selbstblühende Sorte der Welt; "The Lowrider", eine selbstblühende Sativa-Sorte, die immer noch nicht sehr stark ist, aber besser schmeckt und beim Rauchen keine Kopfschmerzen verursacht. Dies war ein revolutionärer Schritt für die Cannabisindustrie. Plötzlich konnte jeder Cannabis anbauen und sich nicht darum kümmern, seine Pflanze zu töten oder einen riesigen stinkenden Baum im Garten zu haben.

Von da an begannen die Züchter, mit der selbstblühenden Genetik herumzuspielen, was eine stärkere und robustere Genetik hervorbrachte, die uns bis heute antreibt.

Die selbstblühenden Samen, die du in unserem Geschäft oder irgendwo sonst auf der Welt kaufen kannst, haben sich vom "Lowrider" weit entfernt und verbessern Geschmack, Widerstand und Wirkung, aber sie alle haben einen gemeinsamen Vorfahren: Die Ruderalis.

So, jetzt weisst du, was selbstblühende Samen sind, woher sie kommen und wie sie wachsen, das nächst ist jetzt zu sehen, welches zu deinen Bedürfnissen passt; Schaut dich unseren günstigen Selbstblumensamenführer an, oder vielleicht hast du bereits deinen Samen und möchtest wissen, wie du deine Hanfsamen keimen lassen, wenn ja, hier klicken!

 

Neuste Posts


Was sind selbstblühende Hanfsamen?Top 10 der besten Stämme für den Schlaf 2018Die 5 besten CBD-Öle für AngstzuständeWie man seine Cannabisknospen trocknetDie 10 besten Billig selbstblühend